Musikzug Plaidt

Jubiläumskonzert des Musikzug Plaidt

mz plaidt

Nach einem Jahr voller Höhen und Tiefen, wagte der Musikzug Rot-Weiß Plaidt e.V. den Schritt auf die Konzertbühne der Blasorchester. Zum 60jährigen Bestehen veranstaltete der Verein kürzlich ein großes Jubiläumskonzert unter dem Motto „60 Jahre – Musik, die verbindet“, in der Hummerich Halle in Plaidt. Mit „Let Me Entertain You“ von Robbie Williams eröffnete der Verein, gemeinsam mit der Sängerin Daniela Hillesheim, die Geburtstagsfeier. Ein buntes Rahmenprogramm mit Songs wie „Nessaja“ von Peter Maffay, „You Raise Me Up“ von Rolf Lovland – mit Solistin Melina Wirschem, „The Cream Of Clapton“ von Eric Clapton und „Concerto D’Amore“ von Jacob de Haan, führten durch die erste Halbzeit.

vorsitzender musikzug

Ehrenvorsitzender und Gründungsmitglied Josef Schmitz, ließ die Geschichte des Musikzuges Rot-Weiß Plaidt e.V., die im März 1957 begann, Revue passieren. „Dem Plaidter Karneval fehlte 1957 etwas ganz entscheidendes und zwar die Musik“, so lauteten die ersten Zeilen von Josef Schmitz. Schnell wurde der Verein zur festen Größe im Ort und in der Umgebung und ist heute kaum noch wegzudenken. Angefangen mit Naturtonfanfaren und Landsknechttrommeln ging die Entwicklung über die Umstellung auf Ventilfanfaren schließlich zu den modernen B-Instrumenten, die wir heute besitzen. Durch diese Umstellung änderte sich auch der Name des Vereins mehrmals. Es ging vom Fanfarenzug zum modernen Fanfarenzug und schließlich zum Musikzug Rot-Weiß Plaidt mit dem abschließenden Eintrag in das Vereinsregister. In all den Jahren stand die musikalische Entwicklung des Vereins immer im Vordergrund.

Mit Hits wie „Viva La Vida“ von Coldplay und „Heal The World“ von Michael Jackson, ging es gestärkt in die zweite Halbzeit. Mit dem Song „The Rose“ von Bette Midler, den die Sängerin Daniela besinnlich auf Deutsch begleitete, dachte man an alle bereits Verstorbenen des Vereins.

Ortsbürgermeister Wilhelm Anheier gratulierte dem Verein, stellvertretend für alle Vereine und ist froh, dass der Verein die Krise überwunden hat. „Der Musikzug Rot-Weiß spielt im kulturellen Leben im Ort eine große Rolle und ist dort nicht mehr wegzudenken. Ganz gleich, ob es an Karneval oder Feste wie Fronleichnam, Kirmes, St. Martin sind“, so Anheier in seiner Ansprache. Es folgten die Hits „Let Me Entertain You“ von Robbie Williams und „What A Wonderful World” von Louis Armstrong – mit Solist Michael Löb.

michael loeb

Michael Löb führte die Vereinsgeschichte von Josef Schmitz bis zum heutigen Tage fort und ergänzte, dass wir erstmalig in den ganzen Jahren, nicht in der Lage waren die Karnevalsumzüge zu begleiten. Durch Höhen und Tiefen sind wir gegangen, aber Aufgeben war nie ein Thema für den „harten Kern“ der Musiker Mitte des Jahres konnten wir einen neuen Dirigenten gewinnen, Stefan Schach. Mit ihm ist es uns gelungen, wieder mit Spaß und Freude gemeinsam zu musizieren“, so Michael Löb.

Mit den Weihnachtsliedern „Alle Jahre wieder“ und „O Du Fröhliche“ verabschiedete sich der Musikzug Rot-Weiß Plaidt bei den zahlreichen Zuhörer und wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit. Gemütlich wurde noch bis in die Morgenstunden gemeinsam gefeiert.

Im kommenden Jahr starten wir ein neues Projekt. Mit studierten Musikern auf Honorarbasis wird sowohl Kindern und Jugendlichen, als auch Erwachsenen eine professionelle Ausbildung geboten. Mehr Informationen hierüber erhalten Sie in Kürze.