Bläser-Ensemble des Musikzug Rot-Weiß-Plaidt gestaltet Allerheiligen mit

Nachdem im letzten Jahr die Gräbersegnung aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, freute sich das Blechbläser-Ensemble des Musikzug Rot-Weiß Plaidt umso mehr, dass Allerheiligenfest sowie die Gräbersegnung auf den Friedhöfen in Miesenheim und Plaidt mitzugestalten. „Es ist schön wieder vor Publikum spielen zu können, gerade an so einem Tag wie Allerheiligen. Die Menschen stehen an den Gräbern derer, die sie lieben und vermissen und da ist es schön ihnen mit der Musik ein bisschen Trost zu spenden,“ so der Vorsitzende Michael Löb.

 

 

Doch nicht nur für Allerheiligen wurde geprobt.

Nach dem Benefizkonzert für die Flutopfer in und um Plaidt, haben die Musikerinnen und Musiker des Musikzuges mit den Proben für das kommende Neujahrskonzert am 9. Januar 2022 in der Hummerich-Halle in Plaidt begonnen.

Unter dem Motto „Klassiker meets Schlager“ wird der Musikzug Klassiker der Blasorchestermusik, aber auch alte und neue Schlager zum Mitsingen und Tanzen zum Besten geben.

 

„Alle Musikerinnen und Musiker sind hochmotiviert und begeistert bei den Proben, so dass ich es kaum noch erwarten kann mit dem Orchester die Musikstücke zu präsentieren,“ so Dirigent Stefan Philippi.

 

Um den Schutz und die Sicherheit aller Gäste und Mitwirkenden zu gewährleisten, sind für den Konzertbesuch die geltenden Abstandsregeln- und Hygieneregeln zu beachten.

Wie bereits beim Benefizkonzert bewährt, erfolgt die Erfassung der Kontaktdaten beim Einlass über das Kontakterfassungssystem LUCA oder über ausgelegte Formulare. Die Veranstaltung ist auf 320 Gäste begrenzt.

 

 

 

Jetzt schon an Weihnachten denken. Karten gibt es schon in Kürze bei allen Musikerinnen und Musiker, sowie an den Vorverkaufsstellen „Plaidter Kiosk“ und „Schreibwaren Scheuren“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.