Musikzug Plaidt

Trotz Corona im Aufschwung

Seit unserem Konzert Anfang des Jahres ist es um uns still geworden. Manch einer hatte schon Sorge, dass sich der Verein auflöst. Dann auch noch die Corona-Krise, die allen Vereinen, also auch uns, dem Musikzug Rot-Weiß Plaidt, die Erlaubnis entnahm weiterhin zu proben und an jeglichen Veranstaltungen teilzunehmen.

„Auch wenn wir in den letzten Monaten nicht proben konnten und in der Öffentlichkeit nicht vertreten waren, bedeutet das nicht, dass hinter den Kulissen nicht euphorisch und voller Motivation geplant wird“, so Dirigent Stefan Philippi.

 

 

Was genau das bedeutet bemerkt man, wenn man den Klängen im Proberaum lauscht. Durch die Abstandsregelung waren wir gezwungen in die Hummerich-Halle auszuweichen, um dort das neue Programm für 2021 einzustudieren. Die Proben laufen auf Hochtouren und die Motivation der Musiker nimmt auch in diesem Jahr nicht ab.

 

 

 

Seit ziemlich genau drei Jahren befindet sich der Musikzug in einem musikalischen Aufschwung. Wer die letzten Konzerte besuchte, kann die Entwicklung nicht leugnen. Auch nach dem Neujahrskonzert im Januar erreichte der gute Ruf des Musikzugs umliegende Orte, so dass ambitionierte, motivierte und vor allem talentierte Musiker die Proben besuchten und sich sehr schnell dazu entschließen konnten, beim nächsten Konzert mit dabei zu sein.

„Auch in diesem Jahr bin ich erstaunt, wie gut sich das Orchester entwickelt. Ich bin sehr optimistisch, dass wir beim kommenden Konzert die Zuhörer noch etwas mehr begeistern können“.

 

 

Selbst wenn der Musikzug die derzeitige Situation meistert, bleibt auch im Orchesterbetrieb die Krise nicht unbemerkt. Derzeit ist es eine große Herausforderung den Jugendbetrieb aufrecht zu erhalten.

„Dadurch, dass die Jugendarbeit und das Jugendorchester frisch eröffnet wurde, gibt es noch keinen festen Stamm. Durch Corona hatten wir nicht die Gelegenheit, in Schulen für unsere Jugendarbeit zu werben“, so Michael Löb 1. Vorsitzender.

Der Vorstand hofft, dass die Jugend bald wieder zum Normalbetrieb zurückkehren kann. Die Proben der Jugend finden dienstags um 18.00 Uhr im Pfarrheim in Plaidt statt.

 

 

Sollte das alljährliche Neujahrskonzert nicht stattfinden können, haben wir uns bereits Gedanken über eine Alternative gemacht. Termin und Wochenende stehen schon lange fest, warum also nicht Ort und Zeit für eine professionelle CD-Aufnahme nutzen? Selbstverständlich werden wir diese anschließend gegen einen kleinen Obolus zum Erwerb anbieten.

Natürlich ist der Musikzug offen und freut sich weiterhin über ambitionierte und motivierte Musiker*innen, die Lust haben mit viel Spaß und Freude Konzert-, sowie Unterhaltungsliteratur einzuüben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.